Wir moviepiloten (15): Sonja

02.07.2012 von moviepilot

In unserer Rubrik “Wir moviepiloten” stellen sich in nicht ganz regelmäßiger Reihe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von moviepilot.de vor.

Sonja auf dem Walk of Fame

Für Kollegen kein Geheimnis: Sonse ist ein Fan!

1. Wie heißt du und wo kommst du her?

In meiner Geburtsurkunde steht entweder Julia Karin oder Sonja Martina vor dem gerne falsch geschriebenen und am Telefon nach Räuspern klingendem Rankl, je nachdem ob sich mein Vater oder meine Mutter bei der Namensgebung durchgesetzt hat. Na, was denkt ihr? Tipp: Auf moviepilot bin ich mit dem Nickname Sonse unterwegs. ;) Ich komme ursprünglich aus einem kleinen, beschaulichen Ort in Nordwürttemberg mit einem Brunnen und Lindenbaum vor dem Tor, in dem Eduard Mörike himself sein “blaues Band” durch die Lüfte flattern ließ und zu dem ich ein ähnliches, nur weniger verschneites Verhältnis habe wie die Coen Brothers zu ihrer Heimat (siehe Fargo).

2. Wie heißt das, was du hier machst, und wie lange machst du es schon?

Während meines Auslandssemesters habe ich im März 2007 die bereits schicke, damals jedoch noch rot-beige Beta (Nostalgie!) von moviepilot entdeckt und wurde zur “vermutlich ersten Userin, die niemand persönlich kannte”. Seit mittlerweile beinahe drei Jahren bin ich Community-Managerin bei moviepilot.

3. Was sind deine Aufgaben bei moviepilot?

Hirte und Piñata. Ich kümmere mich um die Community auf operativer und strategischer Ebene, d.h. ich bin der Hub zwischen den Nutzern unserer Seite und unseren Abteilungen. Für dich als Mitglied auf moviepilot bin ich zunächst immer die richtige Anlaufstelle für alle Fragen sowie auch intern erste Ansprechpartnerin, sobald es um die moviepilot-Nutzer geht. Zusätzlich bin ich noch im Marketing tätig und unterstütze die Produktentwicklung.

4. Was sollten wir sonst über dich wissen? Und was sind jetzt gerade deine drei Lieblingsfilme?

Ich bin eine Abspann-Absitzerin und Kinokarten-Sammlerin, die stundenlang mit wachsender Begeisterung in Atlanten blättern kann, ihren ersten aus Muttis gold-braunem Diercke mit 7-8 Jahren selbst gemalt hat und vor 500 Jahren auf einem Schiff der Entdeckungsfahrten angeheuert hätte, wenn ich nicht als Hexe verbrannt worden wäre. Meine drei Lieblingsfilme sind L.A. Confidential, The Fall und The Shawshank Redemption – als unbekannteren Filmtipp möchte ich jedem noch The
Last of Sheila
ans Herz legen, den absolut besten Whodunit aus der Feder von Anthony Perkins und Stephen Sondheim.

Social Bookmarks:
 
Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • Reddit
  • StumbleUpon
  • LinkedIn
moviepilot
moviepilot