Beiträge von Dezember 2011:

JavaScript: Von einfachen Scripten zu komplexen Anwendungen

Mathias Schäfer (molily.de) ist Software-Entwickler bei 9elements, die bei moviepilot.com an der Entwicklung des Frontends mitgewirkt haben, also jenes Teils der Webseite, den die Nutzer im Browser direkt sehen und bedienen.

Auf dem Multimediatreff in Köln – einer regelmäßigen Konferenz zu wechselnden Medien- und Internet-Themen, bei der es diesmal um HTML5, CSS3 und JavaScript ging, also die derzeit wichtigsten Techniken, mit denen Websites gebaut werden – hat er über größere Webanwendungen gesprochen, die direkt im Browser laufen und mit HTML, CSS und der Programmiersprache JavaScript umgesetzt sind. Da sich das Web als Plattform für größere Anwendungen derzeit noch in der Entwicklung befindet, ergeben sich dabei einige Schwierigkeiten und Herausforderungen.

Moviepilot.com ist eine solche große JavaScript-Webanwendung. Im Vortrag “JavaScript: Von einfachen Scripten zu komplexen Anwendungen” werden verschiedene Techniken vorgestellt, die umfangreiche JavaScript-Anwendungen strukturieren und die Entwicklung vereinfachen. Das umfasst Konventionen, Werkzeuge und Bibliotheken, die bei moviepilot.com zum Einsatz kommen.

Hier ist ein Video von Mathias’ Vortrag:

Und hier ist die Präsentation dazu:

Habt Ihr Fragen oder Anmerkungen dazu? Immer hinein damit in die Kommentare!

moviepilot
moviepilot
 

Deine moviepilot-Bewertungen auf deiner Website

Seit kurzem stehen die Film- und jetzt auch Serienbewertungen, die du auf moviepilot.de gemacht hast, auch als RSS-Feed zur Verfügung.

Was ein RSS-Feed ist? Das erklärt dieses Video in den wesentlichen Zügen:

Damit deine Bewertungen als RSS-Feeds abgerufen werden können, muss in den Einstellungen in deinem moviepilot-Profil das Häkchen “meine Bewertungen öffentlich zeigen” gesetzt sein, wie das Bild zeigt:


Du findest die Feeds dann in deinem Profil unter “Filme” bzw. “Serien” – am rechten oberen Rand verstecken sie sich hinter dem orangefarbenen Symbol:


An gleicher Stelle in den jeweiligen Profilen findest Du natürlich auch die RSS-Feeds deiner Freunde oder deiner Lieblingskritiker – und kannst so die Bewertungen, die dir wirklich wichtig sind, auch mittels eines RSS-Readers abonnieren.

RSS-Feed in die eigene Website integrieren

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, deine Bewertungen (oder die anderer) in deine Website zu integrieren. Besonders einfach machen es einem die verschiedenen Blogsysteme, von denen ich es hier bei einem der bekanntesten, WordPress (mit dem auch dieses Blog betrieben wird), kurz vorstellen möchte.

WordPress-Blogs

Moderne WordPress-Templates bieten die Nutzung sogenannter “Widgets” an, das sind gewissermaßen variable, sich verändernde Funktionen, die man etwa in die Randspalten der Seite einfügen kann (so wie z.B. hier rechts die “Blogroll”). Auf der entsprechenden Seite unter “Design -> Widgets” findet sich ein “RSS-Widget”:


Wenn man das Widget in eine Seitenleiste integriert hat, bekommt man genauere Einstellmöglichkeiten: man trägt die URL des Feeds ein (in dem Fall meine eigenen Ratings unter dieser Adresse: http://www.moviepilot.de/users/rochus-wolff/ratings/feed/movies.rss), denkt sich eine hübsche Überschrift aus und sollte noch auswählen, dass auch der Artikel-Inhalt angezeigt wird: Der enthält nämlich deine Bewertung und ggf. noch deine Kritik.


Speichern – und fertig:


(Diese Anleitung gilt für Blogs, die man selbst auf eigenem Serverplatz betreibt, ist aber wohl ebenso auch für jene Blogs gültig. die man kostenlos auf den Servern von wordpress.com betreiben kann – hier die Anleitung dazu.)

Andere Websites

Andere Blogsysteme bieten vermutlich ähnlich einfache Mechanismen ein, um RSS-Feeds zu integrieren. Entsprechende Hinweise gerne in die Kommentare!

Außerdem gibt es natürlich noch die Möglichkeit, etwa mittels eines Javascripts den RSS-Feed jeweils aktuell auf einer beliebigen Seite einzubauen. So gibt es hier z.B. die Möglichkeit, sich einen Javascript-Code erstellen zu lassen, mit dem man den Feed irgendwo auf der Seite darstellen kann. Das funktioniert ziemlich schnell und ist sehr, sehr einfach.

Ist das ein nützliches Feature? Wirst du es nutzen? Gibt es Probleme? Das alles bitte unbedingt in die Kommentare!

Rochus
Rochus
 

Keine News zu deinen Lieblingsstars und -filmen mehr verpassen

Woche für Woche schreibt unsere fleißige Redaktion weit über 90 Beiträge zu allen möglichen Themen von aktuellen Kinostarts bis zu neuen Filmprojekten, von den spannendsten Serien bis hin zum Gewinnspiel. Allen Nutzern, die sich für ein Thema interessieren, bieten wir die Möglichkeit, alle Nachrichten zu einem bestimmten Film, einer Regisseurin, einem Schauspieler oder einer Serie zu abonnieren. (Und noch vor Weihnachten werden wir einführen, dass man auch die Nachrichten zu aktuellen Gewinnspielen regelmäßig zugeschickt bekommen kann – damit man auch da keine Chance mehr verpasst!)

Das Abonnement gibt es in Form maximal einer täglichen E-Mail, jeweils abends, in der Links zu allen Texten unserer Redaktion versammelt sind, die euch interessieren könnten. (Und natürlich lässt sich das auch leicht wieder abbestellen.)

Einzige Bedingung dafür, dass ihr die Mails auch tatsächlich bekommt: In den Einstellungen eures Nutzerprofils muss unter „E-Mail-Benachrichtigung bei“ das Häkchen für „neuen Newsartikeln zu meinen Film- und Serienvormerkungen sowie meinen Lieblingsstars“ natürlich gesetzt sein. (Dies ist normalerweise auch so voreingestellt.)

Screenshot

Diese Einstellung muss gesetzt sein, um Newsmeldungen per E-Mail zu erhalten.

Um regelmäßig die News zu Filmen oder Stars zu erhalten, musst du einfach einen Film oder eine Serie auf deine Merkliste setzen bzw. auf moviepilot „Fan“ einer Person werden. Die Buttons dafür findest Du jeweils auf den Seiten der einzelnen Filme, Serien oder Stars:

Screenshot

News zu einem Film abonnieren

Screenshot

News zu einer Serie abonnieren

Screenshot

Abonniere alle News zu Viola Davis

Auch unterhalb aktueller Newsmeldungen gibt es immer die Möglichkeit, die zentralen Themen der Nachricht zu abonnieren:

Screenshot

Newsthemen abonnieren

Genauso könnt ihr inzwischen auch alle Nachrichten zu unserem Videomagazin „Screeen!“ abonnieren, etwa unter dieser Nachricht:

Screenshot

Screeen! abonnieren

Wenn ihr Fragen zu der Funktion habt, dann meldet euch doch einfach in den Kommentaren – ich werde versuchen, möglichst rasch auf Probleme einzugehen!

Rochus
Rochus
 

Gewinnspiel: The Rambo Trilogy


Auf der Facebook-Seite von media.net gibt es ein von uns gestiftetes Weihnachtspaket zu gewinnen. Das Nikolausgewinnspiel dort läuft bis zum 7. Dezember 2011, und wir schließen noch einen kleinen Zusatzgewinn an: Wer sich bei moviepilot angemeldet und mindestens 20 Filme bewertet hat, kann an der Verlosung einer Blu-ray-Box “Rambo – The Trilogy” teilnehmen; enthalten sind die drei Filme Rambo, Rambo II – Der Auftrag und Rambo III in ungeschnittener Fassung.

Schickt uns bis Sonntag, den 11. Dezember 2011, 23:59 Uhr, euren Namen (wie er im Personalausweis steht), Anschrift und euren Usernamen unter dem Betreff “Nikolaus” an rochus@moviepilot.com. Wir werden die Gewinnerin oder den Gewinner dann am 12. Dezember auslosen und benachrichtigen, so dass die Box sicherlich noch vor Weihnachten bei euch eintrifft.

Das Kleingedruckte: Voraussetzung ist natürlich, dass ihr über 18 Jahre alt seid und in Deutschland lebt; Mitarbeiter von media.net und moviepilot sind leider ebenso ausgeschlossen wie der Rechtsweg.

Es gelten unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele, die ihr hier nachlesen könnt. Foto: Studiocanal Home Entertainment

Rochus
Rochus